Mellowproject reloaded

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, legen wir unsere kleine Jugendkulturjugendbegegnung in diesem Jahr gleich doppelt auf. Doppelt heißt, dass wir gleich zwei Projekte stattfinden lassen. Der erste Teil findet in Berlin statt und anschließend der zweite Teil in Bosnien. Erneut werden wir durch den Kiez rollen, sprühen und an eigenen Songs basteln.

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte und -daten:
14. – 24.6.2019 Berlin, Germany 

12. - 22.7.2019 Banja Luka, Bosnien und Herzegowina
Teilnehmerzahl insgesamt: 30
Teilnehmerbeitrag:  ca. 50 Euro 

Teilnehmerzahl Roter Baum: 10
Projektsprache: englisch
Beteiligte Länder: Belgien, Bosnien und Herzegowina, Deutschland und Serbien

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr, legen wir unsere kleine Jugendkulturjugendbegegnung in diesem Jahr gleich doppelt auf. Doppelt heißt, dass wir gleich zwei Projekte stattfinden lassen. Der erste Teil findet in Berlin statt und anschließend der zweite Teil in Bosnien. Erneut werden wir durch den Kiez rollen, sprühen und an eigenen Songs basteln. Natürlich sind wir wieder zu Gast auf der diesjährigen „Mellow-Jam“ und präsentieren die Früchte unserer Arbeit. Dieses Jahr schicken wir das Projekt auf die Reise und die Teilnehmer_innen gleich mit, jetzt werden wir nicht nur in Berlin aktiv sein, sondern auch im malerischen Banja Luka, in Bosnien. Drei Arbeitsgruppen werden während der Jugendbegegnung entstehen. Das "Rolling-Team" wird an ihren Skate-Skills feilen und sich gegenseitig neue Tricks beibringen, welche am Ende als kleine Performance vorgeführt werden. Die "Music-Crew" widmen sich ihrem Talent und lassen neue Rhythmen entstehen und basteln gemeinsam an neuen Tracks. Die "Graffiti-Crew" erkundet die Stadt und erobert neue Oberflächen, welche sie über einige Tage gemeinschaftlich und konzeptioniert gestalten werden. Das Projekt wird der Auftakt für den „Creative-August“ in Banja Luka und bereitet die Stadt und ihre Anwohner mit ein wenig Jugendkultur auf den ereignisreichen August vor.

Angesprochen sind vor allem junge Menschen, die noch keine Erfahrungen mit interkulturellem Lernen und interkultureller Zusammenarbeit haben. Die Aktivitäten werden alle Teilnehmer begeistern, da sie die Möglichkeit haben werden, die Jugendkultur in anderen teilnehmenden Ländern kennenzulernen.

Zu Berlin muss man ja nicht viel sagen. Nur so viel: Unsere „Hauptspielplätze“ sind der „Mellowpark“ und die „Anna Landsberger – internationales Jugendzentrum. Ein Dreamteam, dass die Hip-Hop und Skatekultur gut kombiniert und euch alle Möglichkeiten gibt sich auszutoben. Ob Beats bauen, Texte schreiben, Mural´s und Graffitis malen, oder eben auf rollen durch die Hood zu brettern, alles geht!

In Banja Luka gibt es diese Subkulturen selbstverständlich auch. Die Stadt ist mit 185000 Einwohnern etwas kleiner, aber auch dort wird sie durch Skaten, Graffiti und Musik zum Leben erweckt. Unser örtlicher Partner „Zdravo da Ste“ (Hallo Nachbar), betreibt das einzige Jugendzentrum der Stadt und weiß wo genau wo etwas abgeht. Banja Luka wird uns einige Überraschungen bieten, denn es vereint die Einflüsse aus Mitteleuropäischer und orientalischer Kultur.

Bewerben könnt Ihr Euch über dieses Formular. Wir melden uns dann umgehend bei Euch.