Aktionsfonds der Partnerschaft für Demokratie Hellersdorf - 2018

Ein neuer Aktionsfonds der Partnerschaften für Demokratie Hellersdorf fördert wieder eure Ideen. Ob ein gemeinsames Fußballturnier, ein Skate-Contest oder ein nachbarschaftlicher Grillabend mit Open-Air-Kino. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Initiativen, freie Träger oder Bürger_innen jeden Alterskönnen sich mit ihren Projektideen für mehr Toleranz und Demokratie auf eine Förderung von bis zu 600€ bewerben.

Das Projekt sollte frühestens am 1.6.2018 starten und im Großraum Hellersdorf (auch Mahlsdorf und Kaulsdorf) stattfinden. Bewerbungen werden einfach per Mail an die „Roter Baum“ Berlin UG geschickt. Weitere Infos zur Förderung und Einreichung der Unterlagen gibt es auf dieser Seite. Alle erforderlichen Unterlagen befinden sich in der rechten Spalte dieser Seite.

Aufruf zur Einreichung von Projektideen beim Aktionsfonds Hellersdorf

Im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Hellersdorf wird im Jahr 2018 erneut ein Aktionsfonds aufgelegt. Wir rufen alle Bürger/innen jeden Alters, Initiativen oder freie Träger auf, sich mit kreativen Projektideen für Toleranz, Solidarität und Demokratie einzusetzen und so ein Zeichen gegen Phänomene Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Diskriminierung und Ausgrenzung zu setzen.

Der Fonds hat einen Gesamtumfang von 7.000 €, wobei Projekte mit einem Volumen von bis zu 600 € gefördert werden. Gefördert werden können Projekte, die in der Großregion Hellersdorf (inklusive Kaulsdorf, Mahlsdorf) umgesetzt werden. Frühestmöglicher Projektstart ist der 20.05.2018. Die Projekte müssen bis 15.12.2018 abgeschlossen sein.

Einreichung von Projektideen

Die Projektskizzen werden elektronisch an „Roter Baum“ Berlin UG übermittelt und dort gesammelt. Erfahrungsgemäß gibt es zwei Vergaberunden. Die letzte Frist für die Einreichung von Anträgen für den Aktionsfonds ist der 15.09.2018. 

Projektauswahl

Die Entscheidung über die Vergabe von Fördermitteln obliegt einer Jury, der 3 Vertreter*innen des Begleitausschusses der „Partnerschaften für Demokratie Hellersdorf“ sowie 3 Bürger*innen angehören. Folgende Kriterien sind für die Bewertung der Projektideen von Bedeutung:

Formal:

  • Wurde der Vorschlag rechtzeitig eingereicht?
  • Wurde die maximale Förderhöhe berücksichtigt?

Inhaltlich:

Die Projekte unterstützen:

1.  Gemeinwesenarbeit / Demokratieentwicklung: z.B. Projekte, die…

… Zugezogene in Hellersdorf willkommen heißen und mit anderen Bewohner/innen vernetzen

… Toleranz, Vielfalt, Alltagsrassismus und Diskriminierung thematisieren und Reflexionsstrategien anwenden

… demokratische Beteiligungs- und Aushandlungsprozesse in Schulen fördern

… ehrenamtliche Strukturen und zivilgesellschaftliches Engagement fördern

2. Politische Bildung und Empowerment: z.B. Projekte, die…

… Frauenrechte thematisieren und stärken

… Kenntnisse über menschenfeindliche Organisationen und Strukturen vermitteln und

Handlungsmöglichkeiten an die Hand geben

… zu einer Stärkung der Zivilgesellschaft beitragen

3. Kinder- und Jugendbeteiligung: z.B. Projekte, die…

… Kinder- und Jugendbeteiligung leben und stärken

… Formen und Möglichkeiten der Jugendbeteiligung ausbauen und sichtbar machen

4. Belebung des öffentlichen Raums: z.B. Projekte, die…

… den Austausch aller Bevölkerungsgruppen -auch über Bezirksregionen hinweg- fördern

… das friedliche und demokratische Zusammenleben von Menschen jeder Herkunft und jeden Alters stärken und sichtbar machen

Förderfähige Ausgaben

Gefördert werden können Honorare und  Sachmittel. Sollten größere Anschaffungen für ein Projekt erforderlich sein, so besteht oftmals die Möglichkeit diese zu entleihen. Gern vermitteln wir diesbezügliche Kontakte.

Einreichung der Unterlagen:

Der Antrag muss vollständig ausgefüllt per Email (info@roter-baum-berlin.de)eingereicht werden. Formulare können  auf www.roter-baum-berlin.de/de/berlin-aktiv/aktionsfonds.html heruntergeladen werden.