Allgemeine Reise- & Abfahrtsinfos

Wie laufen die Abfahrten und Rückankünfte für die Ferienfahrten ab?

Die diesjährigen Abfahrts- und Ankunftszeiten finden Sie HIER

Treffpunkt

In den meisten Fällen werden die Teilnehmer:innen mit dem Gruppenbus abgeholt, in Außnahmefällen fährt die Gruppe nach dem Treffen gemeinsam mit dem Zug. Wenn nicht anders ausgewiesen finden Abreise und Ankunft an folgenden Orten statt:

DRESDEN
Jugendhaus “Roter Baum”
Großenhainer Straße 93
01127 Dresden

BERLIN
Jugendfreizeiteinrichtung “Anna Landsberger”
Prötzeler Ring 13
12685 Berlin

Hier einige allgemeine Hinweise:

Vor der Abfahrt

speziell für 2022: Bitte geben Sie neben der Krankenkarte auch das 9€-Ticket, die Monatkarte o.ä. ab, sofern vorhanden. Die Betreuer:innen verwahren diese und Sie erhalten sie selbstverständlich nach der Fahrt zurück. Herzlichen Dank!

  1. Bei der Anmeldung haben Sie Angaben zu Ihrem Kind gemacht, manche auch zu medizinischen Besonderheiten. An dieser Stelle möchten wir Sie noch einmal bitten zu überprüfen, ob Sie alle relevanten Informationen an uns übermittelt haben. Diese dienen den Betreuer:innen zur Vorbereitung auf die Fahrt, damit Sie optimal auf jedes Kind eingehen können. Falls Ihnen noch etwas dazu einfällt, schreiben Sie uns gern eine Mail. Wir gehen sorgsam mit den Daten um und geben Sie nicht an Unberechtigte weiter.
  2. Ihr Kind fährt in den Urlaub und nicht auf Weltreise - bitte denken Sie beim Packen daran ;).
  3. Für alle Objekte gilt: Bettwäsche mitbringen! Das heißt: Bettlaken, Decken- und Kopfkissenbezug. Sollte es ausnahmsweise nicht so sein, informieren wir Sie darüber.
  4. Diese Dinge dürfen nicht fehlen: Waschbeutel und Handtuch, wetterangepasste Kleidung, Badesachen und Badelatschen, Sonnenhut o.ä., Sonnencreme, evtl Insektenschutz.
  5. Zusätzlich zur Grundausstattung gehören außerdem: Hausschuhe, ein kleiner Rucksack, Wasserflasche und Brotbüchse.
  6. Bitte denken Sie an die Krankenversichertenkarte Ihres Kindes, diese nehmen die Betreuer:innen am Abreiseort entgegen. Bei Auslandsreisen wird außerdem ein Reisepass oder Personalausweis benötigt.
  7. Taschengeld: Die meisten Eltern geben etwas Taschengeld mit. Wir finden das sehr schön, denn so können die Kids sich auch selbstbestimmt etwas an einem Kiosk oder bei einem Ausflug kaufen. Wie hoch der Betrag ist, hängt von vielen Faktoren ab (Alter des Kindes, Einkommen der Eltern etc). Für die Programmgestaltung etc. müssen Sie jedoch NICHTS einplanen, denn diese haben Sie mit dem Teilnahmebeitrag bereits bezahlt. Eintrittsgelder, Fahrkarten etc. bezahlen also wir. Bei den Kleineren sammeln in der Regel die Betreuer:innen das Taschengeld bei der Abfahrt ein, damit es auf der Reise nicht verloren geht. Bei den Größeren steht es Ihnen frei, es ebenfalls zur Verwahrung abzugeben oder dem Kind selbst zu überlassen.
  8. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihr Kind persönlich zur Abfahrt zu bringen, können Sie auch eine andere Person (z.B. Oma, Tante, Freund) darum bitten. In diesem Fall benötigt die von Ihnen gewählte Person von Ihnen eine formlose und unterschriebene Vollmacht. Das gilt auch für den Fall, wenn Ihr (etwas älteres) Kind ohne Begleitung zum Treffpunkt kommen darf. Ohne diese Vollmacht nehmen und geben wir kein Kind in/aus unserer Obhut.

Abfahrt

  1. Bitte kommen Sie frühestens 1 Stunde und spätestens 15 Minuten vor der angegebenen Zeit zum Treffpunkt.
  2. Am Abreiseort unterschreiben Sie die Teilnahmeliste und bestätigen damit die Übergabe Ihres Kindes.
  3. Krankenversicherungskarte, ggf. Reisepass, ggf. Medikamente, Taschengeld sammeln die Betreuer:innen ein, um sie während der Reise sicher zu verwahren.
  4. Wertgegenstände (zB Handy) bleiben besser zuhause. Wer sich dennoch nicht trennen kann, sollte diese Dinge den Betreuer:innen bei der Abfahrt zu Verwahrung geben. Andernfalls können wir keine Verantwortung übernehmen bei Verlust oder Beschädigung.

Ankunft

  1. Die Teilnehmer:innen treffen in der Regel am Ort ihrer Abreise wieder ein. Sie erhalten von uns eine Ankunftszeit. In Ausnahmefällen kann sich die Ankunft verzögern (Stau etc). Bitte kommen Sie pünktlich und planen Sie zusätzlich eine Zeitreserve ein.
  2. Denken Sie daran, die Versichtertenkarte, persönliche Dokumente und ggf. Wertgegenstände wieder mitzunehmen.
  3. Bitte schauen Sie nach, ob Ihr Kind etwas vergessen hat: fast immer bringen die Betreuer:innen einen großen Fundus von Fundsachen wieder mit zurück.
  4. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihr Kind persönlich abzuholen, können Sie auch eine andere Person (z.B. Oma, Tante, Freund) darum bitten. In diesem Fall benötigt die von Ihnen gewählte Person von Ihnen eine formlose und unterschriebene Vollmacht. Das gilt auch für den Fall, wenn Ihr (etwas älteres) Kind ohne Begleitung nachhause gehen darf. Ohne diese Vollmacht nehmen und geben wir kein Kind in/aus unserer Obhut.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte per e-Mail an uns, den Kontakt finden Sie oben rechts.