1,2,3 Ecology Sistem, Please

Umwelt- und Klimaschutz ist aktuell in aller Munde. Doch es geht nicht nur um die Autofahrer und Industrien. Es geht ganz besonders auch um unser eigenes Handeln. Bei dieser Begegnung in Nordafrika schauen wir, was jeder von uns ganz konkret tun kann.

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte: Ceuta / Spanien
Teilnehmerzahl insgesamt: 30
Teilnehmerbeitrag:  ca. 50 Euro 

Teilnehmerzahl Roter Baum: 10
Projektsprache: englisch
Beteiligte Länder: Deutschland, Spanien
Daten: 
20. – 26.7.2019 Ceuta, Spanien

In einer sehr speziellen Umgebung findet dieses Projekt statt. Als spanische Exklave ist Ceuta im Norden Afrikas gelegen und weißt mit seinen roten Bergen eine sehr spezielle Natur auf. Gepaart mit sehr unterschiedlichen kulturellen Einflüssen, können wir hier eine spezielle Erfahrung machen.

Und wir werden auch die Auswirkungen unseres Handelns kennen lernen. Ob Grenzäune, die nicht nur Menschen an ihren natürlichen Bewegungen hindern, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpoesten und Herrsscharen von Touristen über die Stadt ergießen oder unser alltägliches Konsumverhalten – wir beeinflussen unsere Umwelt massiv. Wir wollen entdecken wie und Wege finden, wie wir unsere Wirkung auf die Umwelt verbessern können. Dabei konzentrieren wir uns auf die drei „R“ der Nachhaltigkeit: Recycle (Recycling), Reduce (reduzieren) und Reuse (Wiederbenutzen).

Darüber hinaus lernen wir neue Menschen und ihre Kulturen kennen. Ganz sicher werden neue Instagramfollower und Facebookfreunde dabei herausspringen, mit denen ihr noch lange in Kontakt bleibt.

Bewerben könnt Ihr Euch über dieses Formular. Wir melden uns dann umgehend bei Euch.