Corona und die Jugendbegegnungen

Nach zwei Jahren Corona sind wir jetzt wieder voll dabei! Die Unsicherheit der letzten Jahre hat es schwer gemacht, langfristig und zuverlässig Projekte und Begegnungen zu planen und vielen juckt es in den Fingern, endlich einmal wieder rauszukommen, neue Leute zu treffen und sich produktiv zu engagieren. Einige Möglichkeiten dazu könnt ihr hier finden.

Aktuelle Begegnungen:

Hier findet Ihr alle Begegnungen, die gegenwärtig in Planung sind. Bei jeder steht dabei, ob sie schon bewilligt wurde oder noch nicht.

Jugendbegegnungen sind Gruppenaktivitäten, bei denen gemeinsam an einem konkretem Ziel gearbeitet wird. Touristische Aktivitäten finden statt, stehen aber im Hintergrund. Aus diesem Grunde und dank der Unterstützung aus Steuergeldern (meist der EU) sind die Teilnehmerbeiträge eher symbolischer Natur und können bei Bedarf auch erlassen werden.

Sie können sich mit einem Bewerbungsformular für jedes Projekt bewerben. Wir melden uns umgehend um weiteres zu klären.

Wir suchen Teilnehmende für unser Musikprojekt „Music United – never forget“ vom 18.01.2023 – 29.01.2023 in Berlin! Ihr spielt ein Instrument, rappt oder singt? Dann bewerbt Euch für diese einzigartige kulturelle Erfahrung!

Projekttyp: trilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte und -daten:
18.1. – 29.01.2023 in Berlin (8 Schultage*)
9.4. – 19.04.2023 in Jerusalem (3 Schultage*)
Teilnehmerzahl insgesamt: 30
Teilnehmerbeitrag: 100 Euro (für den Teil in Israel)
Teilnehmerzahl Roter Baum: 10
Alter: 16-25 Jahre
Projektsprache: englisch
Beteiligte Länder: Deutschland, Israel und Portugal

Vor 75 Jahren fand der Holocaust sein Ende. Die „Shoah“ (Katastrophe) wie es im jüdischen Sprachgebrauch fielen nach Schätzungen 6 Millionen Menschen zum Opfer. Das war der größte Völkermord, den die Menschheit erlebte.

Wir möchten mit Euch eine portugiesisch-israelisch-deutsche Bigband gründen und auf musikalische Weise an diese Katastrophe erinnern. Gemeinsam wollen wir ein Musikstück schreiben und proben und dieses im Rahmen des Holocaust-Gedenktages aufführen. Ein zweites Konzert ist in Dresden geplant!

Damit alles klappt, gibt es eine inhaltliche Einführung zum Thema und wir haben auch eine künstlerische Inspiration im Plan. Der kreative Prozess wird durch Profimusiker:innen unterstützt. Dass das wirklich funktioniert könnt ihr in diesem Video aus unserem letzten Projekt 2020 sehen.

Im April ist geplant einen zweiten Projektteil in Israel durchzuführen und das Lied dort zum Yom HaShoah (17.04.2023./18.04.2023) aufzuführen.

Fahrtkosten, Vollverpflegung, Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherung sowie Programmkosten während beider Projektteile sowie Unterkunft in Jerusalem werden durch die Förderung des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf sowie die Teilnehmendenbeiträge abgedeckt.

*Für das Projekt wird gegebenenfalls eine Freistellung von der Schule benötigt. Hierfür können wir eine Bestätigung über die Teilnahme an einem Projekt der außerschulischen Bildung ausstellen.

Anmeldung über dieses Formular

 

Projekttyp: Multiliterale Jugendbegegnung
Projektort: Berlin, Deutschland
Daten: 26. Oktober 03. November 2023
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: 35
Teilnehmerzahl Roter Baum: 6
Alter: 16-35 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 0 Euro
Beteiligte Länder: Serbien, Deutschland, Rumänien, Italien und Frankreich

Beschreibung:

„Nature in Frame“ ist eine Ausstellung zur Umweltfotografie. Die wichtige Unterscheidung zwischen diesen Begriffen ist den jungen Autoren nicht entgangen. Während „Natur“ als Begriff Reinheit und Abwesenheit von menschlicher Berührung impliziert, beschreibt „Umwelt“ die Beziehung zwischen Menschen und ihrer Umgebung. Doch wie lässt sich all das in das Projekt einfließen lassen?

Ganz einfach: 35 Menschen aus fünf verschiedenen Ländern treffen sich, um ihre Meinung auszutauschen, ihre Motivation zu stärken und sich gegenseitig zu verschiedenen und wichtigen Themen zu inspirieren. Während des Austauschs arbeiten die Teilnehmer in Teams und konzentrieren sich auf  verschiedene Themen, die sie für wichtig und interessant halten. Als besonderes Extra zeigt jeder Fotograf zwei Bilder: das erste in seiner Heimat, das zweite in Berlin. Die beteiligten Länder sind Serbien, Deutschland, Rumänien, Italien und Frankreich.

Bist du daran interessiert, eine Veränderung zu machen? Möchtest du deine Fähigkeiten verbessern und etwas aus der Box lernen? Freust du dich darauf, deine Zeit draußen zu verbringen und möchtest ein aufstrebender Künstler werden? Dann bist du der perfekte Kandidat für unser Projekt!

Das Einzige, was dir im Weg steht, ist ein kurzes Bewerbungsformular. Wir empfehlen, das Formular so bald wie möglich auszufüllen, da das Projekt als sehr beliebt angesehen wird.

Wir freuen uns, dich bei uns zu haben!

Bewerbungsformular

Projekttyp: Multilaterale Jugendbegegnung
Projektort:  Berlin, Deutschland
Daten: Oktober/November 2023 (10 aufeinanderfolgende Tage während der Schulferien)
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: 40
Teilnehmerzahl Roter Baum: 6
Alter: 16 - 30 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 0 Euro
Beteiligte Länder:  Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien

Beschreibung:

Wer in den letzten Jahren bereits dabei war, weiß was das heißt! Liebe zur Musik trifft auf farbenfrohe Vielfalt. Herzenswärme trifft auf strapazierte Nerven vom stundenlangen Proben im stickigen Kellerloch. Fremde werden zu Gleichgesinnten und Gleichgesinnte zu Freunden.
Aber was passiert bei „Music for Human Rights“ eigentlich?

Ganz einfach: 40 Menschen aus sechs Ländern kommen zusammen und gründen drei Projekt-Bands. Profimusiker werden mit Amateuren gemischt und schreiben, komponieren und studieren gemeinsam zwei Songs ein, die dann zum finalen Konzert auf einer Bühne performt werden. Beteiligt sind Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien.

Hast du Interesse am gemeinsamen Musizieren oder an der medialen Dokumentation dessen mitzuwirken? Bist du neugierig und kreativ und arbeitest gerne in einem Team? Möchtest du deine Ideen zu Menschenrechten weiterentwickeln und mit den anderen mitteilen? Bist du auf lange Tage und kurze Nächte vorbereitet? Das alles und mehr können gute Gründe sein, an dieser Jugendbegegnung teilzunehmen.

Zwischen dich und einer Teilnahme steht nur noch ein Anmeldeformular welches schnell genug ausgefüllt werden muss, weil sich dieser Projektteil an großer Beliebtheit erfreut.

Wir freuen uns auf dich!

Projekt Internetseite

Bewerbungsformular

Projekttyp: Multiliterale Jugendbegegnung
Projektort:  Izvoarele, Rumänien
Daten: 29.07.2023 – 08.08.2023
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: 35
Teilnehmerzahl Roter Baum: 6
Alter: 16-25 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 50 Euro
Beteiligte Länder: Serbien, Deutschland, Rumänien, Italien und Frankreich

Beschreibung:

„Nature in Frame“ ist eine Ausstellung zur Umweltfotografie. Die wichtige Unterscheidung zwischen diesen Begriffen ist den jungen Autoren nicht entgangen. Während „Natur“ als Begriff Reinheit und Abwesenheit von menschlicher Berührung impliziert, beschreibt „Umwelt“ die Beziehung zwischen Menschen und ihrer Umgebung. Doch wie lässt sich all das in das Projekt einfließen lassen?

Ganz einfach: 35 Menschen aus fünf verschiedenen Ländern treffen sich, um ihre Meinung auszutauschen, ihre Motivation zu stärken und sich gegenseitig zu verschiedenen und wichtigen Themen zu inspirieren. Während des Austauschs arbeiten die Teilnehmer in Teams und konzentrieren sich auf verschiedene Themen, die sie für wichtig und interessant halten. Als besonderes Extra zeigt jeder Fotograf zwei Bilder: das erste in seiner Heimat, das zweite in Berlin. Die beteiligten Länder sind Serbien, Deutschland, Rumänien, Italien und Frankreich.

Bist du daran interessiert, eine Veränderung zu machen? Möchtest du deine Fähigkeiten verbessern und etwas aus der Box lernen? Freust du dich darauf, deine Zeit draußen zu verbringen und möchtest ein aufstrebender Künstler werden? Dann bist du der perfekte Kandidat für unser Projekt!

Das Einzige, was dir im Weg steht, ist ein kurzes Bewerbungsformular. Wir empfehlen, das Formular so bald wie möglich auszufüllen, da das Projekt als sehr beliebt angesehen wird.

Wir freuen uns, dich bei uns zu haben!

Bewerbungsformular

Teilnahmebedingung und Bewerbung

Bewerbung
Die Bewerbung zu einer Jugendbegegnung kann auf unserer Internetseite, telefonisch oder auch persönlich erfolgen. Eine Jugendbegegnung ist keine Ferienfahrt. Wir verfolgen immer konkrete Pojektziele, die im Text auch beschrieben sind. Der Spaß kommt trotzdem nicht zu kurz. Das muss vor einer Anmeldung bedacht werden. Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt nach Eingang der Bewerbung unter Rücksichtnahme auf den Begründungstext im Formular.

TEILNAHMEBEITRAG
Mit dem Teilnahmebeitrag sind Fahrtkosten, Unterkunft, Verpflegung, Programm und Betreuung bezahlt. Den TNB überweisen Sie bitte spätestens 14 Tage vor Abreise. Ist Ihnen diese Zahlungsfrist finanziell nicht möglich, treten Sie bitte mit uns in Kontakt, um eine individuelle Vereinbarung zu treffen.

Bitte überweisen Sie an:

Roter Baum Berlin UG
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Name des Kindes
IBAN: DE25 8502 0500 0003 6441 00
BIC: BFSWDE33DRE

Wir empfehlen zusätzlich ein Taschengeld einzuplanen.

Alle Fahrten sind durch Fördergeber hauptfinanziert. So kommen die extrem niedrigen Preise zustande.

RÜCKTRITT DURCH TEILNEHMERINNEN
Sollte etwas dazwischen kommen, können Sie von der Teilnahme zurücktreten. Um keine Plätze freilassen zu müssen, bitten wir Sie, uns schnellstmöglich und ausschließlich schriftlich per Email zu informieren. Nur dadurch hat ein anderes Kind die Chance, den Platz zu besetzen.

Dabei gilt: Sind uns schon Kosten entstanden, so müssen wir diese an Sie weiterreichen. Geld, das wir bis zu Ihrer Absage nicht für Planung, Buchung und Organisation ausgeben mussten, wird zurückgezahlt. 

RÜCKTRITT DURCH DEN ROTEN BAUM
Manchmal kommt auch bei uns etwas dazwischen. In so einem Fall versuchen wir, mit Ihrem Einverständnis, eine andere passende Fahrt für Ihr Kind zu finden. Gelingt das nicht, erhalten Sie selbstverständlich Ihr Geld zurück.

VERSICHERUNG
Bei Jugendbegegnungen im Ausland sind unsere Teilnehmenden prinzipiell Unfall-, Kranken- und Haftpflichtversichert. 

DATENSCHUTZ UND BILDRECHTE

Wir erheben ausschließlich Daten, die für eine erfolgreiche und sichere Projektumsetzung notwendig sind. Die Fördergeber verpflichten uns manche Daten (Name, Email, Alter) weiterzugeben. Die Projektergebnisse und auch die Projektarbeit dokumentieren wir auf unseren Social Media Kanälen und gegenüber dem Fördergeber. Beidem stimmen Sie bei Teilnahme zu.