Corona and the youth exchanges

In the first half of 2020 we have postponed some youth meetings. Currently we are trying to coordinate the dates. We will publish them here when it is certain that the activities can take place.

current youth exchanges

Here you will find all the encounters that are currently being planned. For each one, you will find whether it has already been approved or not.

Youth encounters are group activities in which we work together towards a concrete goal. Tourist activities take place, but are in the background. For this reason, and thanks to the support of taxpayers' money (mostly from the EU), the participant contributions are rather symbolic and can be waived if necessary.

In any case, you can apply using this form. We will contact you immediately to clarify further details.

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnung
Projektort:  Cerașu / Rumänien
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: 25+10
Teilnehmerzahl Roter Baum: 5+2
Alter: 15 - 20 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 0 Euro
Beteiligte Länder:  Deutschland, Italien, Rumänien, Serbien und Slovenien
Daten:  7.11. - 17.11.2021

Diese Jugendbegegnung richtet sich vor allem an Teenager. Gemeinsam gestaltet Ihr auf kreative Weise Euer Jugendzentrum. Wir wollen von Euch wissen, wie Ihr Euch das vorstellt. Das Ganze geschieht, je nachdem was Euch am meisten liegt, über die Erstellung eines Videos, eines Liedes, einer Infografik (das kann alles sein was aus Papier ist) oder eines Comics. Ihr erhaltet von jungen, aber erfahrenen Leuten Unterstützung dabei.

Das Ganze werden wir für ein anderes Projekt nutzen, bei dem wir erarbeiten wollen, wie Jugendzentren in Europa sein sollen. Wir haben da natürlich unsere Vorstellungen. Aber wir wollen Eure Vorstellungen, denn nur dann können Jugendzentren so sein, dass ihr sie auch toll findet. Deshalb sammeln wir alles und werden es auf ganz großer Bühne in Europa vorstellen. 

Natürlich werdet Ihr auch andere Menschen kennen lernen, mit Ihnen gemeinsam spielen, tanzen, gestalten und lernen. Das Projekt findet in Cerașu statt. Das ist eine Ortschaft, die 100 km nördlich von Bukarest liegt und alles hat, was man sich so in einem Dorf vorstellt, inklusive Hufschmied.

Das Projekt findet in der Schulzeit statt. Wenn Ihr eine Freistellung benötigt, erhaltet Ihr sie in der Regel auch. Schulen sind angehalten Schüler für außerschulische Bildung freizustellen. Das notwendige Papier dafür erhaltet Ihr von uns.

Wenn Ihr Gefallen an dem Projekt gefunden habt, tragt Euch bitte in dieses Formular ein oder ruft an!

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnung
Projektort:  Jerusalem / Israel
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: 48
Teilnehmerzahl Roter Baum: 12
Teilnehmerbeitrag: 50 Euro
Beteiligte Länder: Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien
Daten:  14. – 25.4. 

Wer in den letzten Jahren bereits dabei war, weiß was das heißt! Liebe zur Musik trifft auf farbenfrohe Vielfalt. Herzenswärme trifft auf strapazierte Nerven vom stundenlangen Proben im stickigen Kellerloch. Fremde werden zu Gleichgesinnten und Gleichgesinnte zu Freunden.

Aber was macht Ihr bei „Musik for human rights“ eigentlich?

Ganz einfach: 42 Menschen aus 6 Ländern kommen zusammen und gründen drei Projektbands. Profimusiker werden mit Amateuren gemischt und schreiben, komponieren und studieren gemeinsam 2 Songs ein, die dann zum finalen Konzert, auf einer Bühne performt werden. Beteiligt sind Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien.

Jeder Austausch hat außerdem ein bestimmtes Thema unter dem er steht und woran sich die Bands orientieren. Diesmal geht es um die Shoah. Mit Shoah wird die versuchte Ausrottung der Juden bezeichnet. Geschätzt wurden mehr als 6 Millionen Menschen während dieses Genozids ermordet. Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden während des  Yom HaShoah, dem jüdischen Gedenktag, in der Gedenkstätte Yad Vashem aufgeführt.

Darüber hinaus habt ihr die einmalige Möglichkeit das Land Israel kennen zu lernen. Ausflüge in den Norden, an das Tote Meer und wenn möglich nach Bethlehem runden das Projekt ab.

Wir suchen Musiker aller Art und Menschen, die im Mediateam das Projekt sichtbar machen. Letzteres kann durch Texte, Videos oder Fotografie über unsere Social Mediakanäle oder unseren Blog geschehen.

Wenn du also Lust hast neue Menschen, Länder und Kulturen kennenzulernen und dich die Bühnenluft reizt, dann melde dich in diesem Formular an (Mehrfachanmeldung möglich)!

Wir freuen uns auf dich!

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte und -daten:
Bukarest / Rumänien ???
Teilnehmerzahl insgesamt: 42
Teilnehmerbeitrag: je 50 Euro
Teilnehmerzahl Roter Baum: 6
Alter: 16-30 Jahre
Projektsprache: englisch
Beteiligte Länder: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Italien, Rumänien, Serbien und Spanien

Nach zwei Jahren in Berlin und dem Ausflug nach Ceuta im letzten Jahr, geht es nun nach Bukarest. Während der 9 Projekttage werden wir uns auf die Suche nach der Natur in der großen Stadt begeben. In kleineren Gruppen werden wir uns den Themen Umwelt und Verkehr, Umwelt und Wasser, Landschaft, Umweltverschmutzung und Müll sowie Ernährung und Landwirtschaft widmen. Gemeinsam geht ihr auf Fotosafari und gestaltet eine Ausstellung. Von jeder Fotografin und jedem Fotograf wird je ein Bild aus der Heimat und eines, welches während des Projektes entstanden ist, ausgewählt und ausgestellt.
Doch zu einer Jugendbegegnung gehört auch, dass wir uns kennenlernen, gemeinsam arbeiten, diskutieren und feiern. So lernt ihr nicht nur neue Leute kennen, sondern auch gleich deren Länder.
 

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnunge
Projektort und -datum: ??? Pancevo / Serbien
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: jeweils 36
Teilnehmerzahl Roter Baum: 6
Alter: 16 - 30 Jahre
Teilnehmerbeitrag: 50 Euro
Beteiligte Länder: Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien

Es ist inzwischen eine kleine Tradition, dass wir unser Projekt mit dem "FreeDom Art Festival" verbinden. Und das hat seine Gründe. Der Sommer ist eine ganz dankbare Zeit nach Serbien zu reisen, schließlich ist es heiß und es gibt gute Gründe viel zu trinken. Zum Beispiel Lemonade oder Birne, Apfel, Aprikose und Quitte. Andererseits gibt uns das Festival eine ganz ausgezeichnete Auftrittsplattform, die durch unsere drei Projektbands genutzt werden. Diese ist auch immer in gutes Licht gerückt, was zu schönen Videos führt, die durch unser Mediateam erstellt werden. und nicht zuletzt ist die Freiheit der Kunst ein Menschenrecht, dass immer wieder gefährdet ist. Das musste auch das Festival leidvoll erfahren...

Wenn Ihr daran Gefallen findet entweder am gemeinsamen Musizieren oder aber an der medialen Dokumentation dessen mitzuwirken, wenn Ihr Eure Ideen zu Menschenrechten weiterentwickeln und mitteilen wollt und wenn Ihr auf lange Tage und kurze Nächte vorbereitet seid, dann seid Ihr bei dieser Jugendbegegnung richtig.

Zwischen Euch und einer Teilnahme steht nur noch ein Anmeldeformularwelches schnell genug ausgefüllt werden muss, weil der Kultstatus dieses Projektteils viele Begehrlichkeiten weckt.

Projekttyp: multilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte: Berlin / Deutschland, 
Projektsprache: Englisch
Teilnehmerzahl insgesamt: jeweils 36
Teilnehmerzahl Roter Baum: 6
Teilnehmerbeitrag: 50 Euro
Beteiligte Länder: Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien
Daten: ???

 

Wer in den letzten Jahren bereits dabei war, weiß was das heißt! Liebe zur Musik trifft auf farbenfrohe Vielfalt. Herzenswärme trifft auf strapazierte Nerven vom stundenlangen Proben im stickigen Kellerloch. Fremde werden zu Gleichgesinnten und Gleichgesinnte zu Freunden.

Aber was macht Ihr bei „Musik for human rights“ eigentlich?

Ganz einfach: 42 Menschen aus 6 Ländern kommen zusammen und gründen drei Projektbands. Profimusiker werden mit Amateuren gemischt und schreiben, komponieren und studieren gemeinsam 2 Songs ein, die dann zum finalen Konzert, auf einer Bühne performt werden. Beteiligt sind Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Israel, Italien, Portugal und Serbien.

Jeder Austausch hat außerdem ein bestimmtes Thema unter dem er steht und woran sich die Bands orientieren. Diesmal geht es um Menschenrechte und insbesondere die Rechte der LGBTIQ Gemeinschaft. Steht für Lesbisch Schwul BTrans* Inter* Queer bzw. im Englischen entsprechend für Lesbian Gay Bisexual Trans Intersex Queer. Wir werden die Vielfalt des Lebens thematisieren und und hoffen auf Eure Lieder zum Thema.

Wenn du also Lust hast neue Menschen, Länder und Kulturen kennenzulernen und dich die Bühnenluft reizt, dann melde dich in diesem Formular an (Mehrfachanmeldung möglich)!

Wir freuen uns auf dich!

Projekttyp: trilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte und -daten:
15.5. – 24.5.2021 in Berlin
Teilnehmerzahl insgesamt: 30

Teilnehmerbeitrag: 75 Euro
Teilnehmerzahl Roter Baum: 10
Alter: 16-25 Jahre
Projektsprache: englisch
Beteiligte Länder: Albanien, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Italien

Text folgt

Projekttyp: trilaterale Jugendbegegnungen
Projektorte und -daten:
15.5. – 24.5.2020 in Berlin
Teilnehmerzahl insgesamt: 30

Teilnehmerbeitrag: 75 Euro
Teilnehmerzahl Roter Baum: 10
Alter: 16-25 Jahre
Projektsprache: englisch
Beteiligte Länder: Albanien, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Italien

Text folgt

Teilnahmebedingung und Bewerbung

Application
You can apply for a Youth Exchange on our website, by telephone or in person. A youth meeting is not a holiday trip. We always pursue concrete project goals, which are also described in the text. Nevertheless, the fun does not come too briefly. This must be considered before registration. Participants are selected after receipt of the application, taking into account the explanatory text in the form.

PARTICIPATION FEE
The participation fee covers travel costs, accommodation, meals, programme and support. Please transfer the TNB at least 14 days before departure. If this payment deadline is financially not possible for you, please contact us to make an individual agreement.

Please transfer to:

Roter Baum Berlin UG
Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck: Name des Kindes
IBAN: DE25 8502 0500 0003 6441 00
BIC: BFSWDE33DRE

We recommend that you also include pocket money.

All trips are mainly financed by sponsors. This is how the extremely low prices come about.

RESIGNATION BY PARTICIPANTS
Should something come up, you can withdraw from participation. In order not to have to leave any places free, we ask you to inform us as soon as possible and exclusively in writing by email. Only then will another people have the chance to fill the place.

The following applies: If we have already incurred costs, we must pass these on to you. Money that we have not had to spend on planning, booking and organisation until your cancellation will be refunded.

RESIGNATION THROUG ROTEN BAUM
Sometimes something comes up with us too. In such a case we will try, with your consent, to find another suitable ride for your child. If this does not succeed, you will of course get your money back.

INSURANCE
During youth exchanges abroad, our participants are in principle covered by accident, health and liability insurance. 

DATA PROTECTION AND IMAGE RIGHTS
We only collect data that is necessary for a successful and secure project implementation. The sponsors oblige us to pass on some data (name, email, age). We document the project results and also the project work on our social media channels and to the sponsor. You agree to both by participating.

[Translate to Englisch:]